Jobs to Be Done (JTBD) – Basics und Mehrwerte

job to be done Basics

Hallo Eckhart, vielen Dank für die Teilnahme im Experteninterview. Wir haben uns im Heimathafen Wiesbaden beim Donnerstalk kennengelernt. Du hast über den, zumindest im deutschsprachigen Raum, noch nicht sehr weit verbreiteten Denkansatz von Jobs to Be Done (JTBD) gesprochen. Das war sehr spannend.

Eckhart hat bei der Übersetzung des Buchs von Clayton M. Christensen “Competing Against Luck” als fachlicher Berater mitgewirkt – wir haben also im Blog einen Experten für JTBD gewinnen können. read more

Podcast Nr. 1: Digitalisierung und Innovation in etablierten Unternehmen

Experteninterview zum Thema Digitalisierung und Innovation in etablierten Unternehmen
Hören SIe Folge 1 vom digitalisierungsblog.de Podcast .  Dem Podcast über Innovation, Trends und Technologien. Heute gibt es hier ein Experteninterview zum Thema Digitalisierung und Innovation in etablierten Unternehmen.

Mit dabei ist der innovationserfahrene Experte für Payment und Zahlungsverkehr Marian Fromm.

Marian beantwortet im Interview unter anderem folgende Fragen.

  • Welche Probleme oder Herausforderungen gibt es mit der Innovation im Finanzsektor?
  • Welche Rolle spielen die gehypten fintechs im Bankensektor?
  • Wo siehst du die etablierten Banken in 5 Jahren?
  • Wie steht es bei den Banken in Richtung agile Organisationen – also einem Umbau der Hierarchie?
  • Welches Mindset benötigen Banken aus deiner Sicht vor gegenüber Innovation?
  • Welche Rolle spielen für dich Räume für Innovation?
    Man sieht ja häufig, dass Innovation eher in einem spielerischen Umfeld gedeiht.
  • Hättest du eventuell ein paar Tipps für mehr Innovation in etablierten Organisationen?
  • Was hältst du von innovationslabors? Also neuen kleinen agilen Einheiten,
    die Innovation in die grosse Organisation bringen sollen?
  • Was assoziierst du mit den Begriffen Business-Theater und Innovations-Inszenierungen?
  • read more

    Der Nutzen von E-Learning für Startups und Kleinunternehmen

    Das Thema E-Learning wurde in den letzten Jahren immer populärer und hat nicht zuletzt auch, zu mindestens teilweise, an den Schulen, Hochschulen und in den Unternehmen Einzug gehalten. Viele Lerninhalte werden den Schülern, Studenten oder Mitarbeitern bereits über Online-Plattformen vermittelt.

    Aber auch öffentliche Weiterbildungsplattformen werden immer beliebter und digitale Informationsprodukte, beispielsweise Kurse über Abnehmen oder Programmierkurse werden mehr und mehr gekauft. Es hat sich eine ganze Industrie gebildet. read more

    4 Rezepte zum “smart” Scheitern

    Neue Geschäftsmodelle sind riskant. Acht von zehn Startups scheitern. Ideen in Konzernen oder KMU scheitern sicherlich noch öfter. Erfahren Sie in diesem Beitrag, warum Scheitern und Innovation zusammengehören, was smartes Scheitern ist, und was Sie dagegen tun können.

    Datengetriebene Unternehmen wie Google oder Amazon machen unentwegt sogenannte A/B-Tests. Nur das, was wirklich funktioniert, wird in die breite Masse ausgerollt. Die Ergebnisse aus zigtausend Tests sind ernüchternd: ca. 90 Prozent der neuen Ideen performen schlechter als der Status Quo. Autsch! Das bringt uns zu Mike Tyson, und seiner philosophischen Erkenntnis:

    Scheitern bei Innovation

    Die Chancen des Scheiterns sind hoch, besonders bei radikalen Innovationen. Niemand besitzt eine Glaskugel. Die Unternehmensumwelt ist komplex und dynamisch. Neue Geschäftsmodelle erwirtschaften kaum auf Anhieb Profite, besonders nicht in der schnelllebigen digitalen Wirtschaft. read more

    Digitalisierung im Mittelstand

    viele Unternehmen haben den Einfluss der Digitalisierung im Mittelstand noch nicht verinnerlicht. Das eiserne Gesetz des Internets heißt: „the winner takes it all“. Es sind viele Potentiale und Chancen, die genutzt werden müssen.

    Treiber der Digitalisierung

    Ich möchte ganz kurz vier Faktoren skizzieren, die meiner Meinung nach wesentliche Treiber der Digitalisierung im Mittelstand sind. Man kann nicht mehr von einem new economy hype sprechen, sondern von der Realität, wie sie viele Geschäftsführer nicht vorhergesehen haben.

    Treiber der Digitalisierung
    Treiber der Digitalisierung

    Wir leben in einer “era of now”. Der allzeit vernetzte Kunde verlangt „realtime“ Informationen und Services. Die Kunden vergleichen, z.B. die Preise oder die Qualität von Produkten und Services von mittelständischen Unternehmen mit den Leistungen von digitalen Champions wie Amazon oder Google. Diese Unternehmen setzen mit einer auf hohe Kundenzufriedenheit und günstigen Preisen ausgelegten Kundenzentrierung branchenübergreifend Standards. Dabei werden neue Medien und Techniken effizient eingesetzt. read more